Gegen Brustkrebs: Anleitung Selbstabtastung

AVON gegen Brustkrebs

Über mamazone

mamazone – Frauen und Forschung gegen Brustkrebs e.V. ist die größte und aktivste Brustkrebs-Patientinnen-Initiative in Deutschland. Am 25. November 1999 wurde der gemeinnützige Verein von der Brustkrebspatientin und Journalistin Ursula Goldmann-Posch in Augsburg ins Leben gerufen. An Brustkrebs erkrankte Frauen, Ärztinnen und Wissenschaftler schließen sich zusammen um gemeinsam die Lebens- und Überlebensperspektive von Frauen mit Brustkrebs entscheidend zu verbessern.

Knoten entdeckt- was nun?

Du hast einen Knoten oder eine verhärtete Stelle in deiner Brust entdeckt? Das Wichtigste: Ruhig bleiben! Vier von fünf Knoten sind gutartig. Klarheit bringen weitere Untersuchungen. Vereinbare deshalb umgehend einen Termin bei deiner Fachärztin/deinem Facharzt. Wird dir eine Röntgenaufnahme der Brust (Mammographie) empfohlen, frage bei der
Besprechung nach deiner Brustdichte. Diese ist ausschlaggebend dafür, ob Veränderungen der Brustdrüse in der Mammographie erkannt werden können oder ob ergänzende Untersuchungen notwendig sind. Endgültige Gewissheit bringt die Entnahme einer kleinen Gewebeprobe, die unter dem Mikroskop untersucht wird.

Unser Rat:

• Lasse jede Veränderung, die dir Sorge bereitet, umgehend fachärztlich abklären.
• Bestehe auf eine gründliche Diagnose! Wird Brustkrebs früh erkannt, umso schonender und nachhaltiger kann er behandelt werden. Die Heilungschancen liegen dann bei nahezu 90 Prozent.


Warte nicht! Es ist dein Körper und dein Leben.

Risiko minimieren

Brustkrebs kann jede treffen. Aber es gibt einiges, was du tun kannst, um dein individuelles Risiko zu senken:

  1. Fettarm essen
  2. Nicht rauchen
  3. Alkohol meiden
  4. Ausdauersport machen, ca. 3-4 Mal wöchentlich
  5. Auf das Gewicht achten

Außerdem sind folgende Vorsorge-Untersuchungen sinnvoll:
• Monatliche Selbstuntersuchung der Brust
• Jährliche Untersuchung durch dein Frauenärztin/deinen Frauenarzt
• Mammographie (ab dem 40. Lebensjahr)
• Ultraschalluntersuchung (ab dem 40. Lebensjahr)


Ab dem 50. Lebensjahr haben gesetzlich Versicherte alle zwei Jahre einen Anspruch auf die Durchführung einer Mammographie. Weitere Möglichkeiten zur Kostenübernahme klärst du am besten direkt mit
deiner Krankenkasse.

Selbstabtastung – So geht’s

 

 

Stelle dich vor den Spiegel, winkel deine Arme an: Haben sich Größe, Form oder Haut der Brust verändert?

 

 

 

Lege deine Arme nach hinten und überprüfe die gespannten Brüste auf Veränderungen.

 

 

Lege die Hand flach auf die Brust und taste dich ab.

 

 

Überprüfe die Brustwarze mit einem leichten Druck, falls Flüssigkeit austritt, gehe zum Arzt.

 

 

Taste deine Achselhöhlen ab und achte auf Veränderungen.

 

 

Setze ein Zeichen gegen Brustkrebs. Deine Spende hilft Frauen mit Brustkrebs!

Instagram

Folge uns auf Instagram oder poste ein Bild mit dem #ichbinAVON. Zeig uns deine Vielfalt, die unsere AVON Community so einzigartig macht.