Für Dinge, die man liebt, ist immer Zeit – Olga HER STORY

Olga ist eine absolute Powerfrau. Die gebürtige Russin hat 3 Kinder, ist Steuerfachangestellte, tritt regelmäßig als Sängerin auf, hat eine Musikschule für Früherziehung und führt erfolgreich ein großes Beauty-Berater*innen-Team in Deutschland. Hier verrät sie, wie sie alles unter einen Hut bringt, obwohl auch ihr Tag nur 24 Stunden hat.

Wie kamst du von Russland nach Deutschland?

Olga: Im Jahr 2001 war ich hier bei meiner Oma und meinem Opa zu Besuch. Und in dieser Zeit habe ich hier meinen zukünftigen Mann getroffen. Im Oktober 2002 haben wir geheiratet und ich bin nach Deutschland umgezogen.

Was ist dein eigentlicher Beruf?

Olga: Ich bin Steuerfachangestellte von Beruf.

Hast du Kinder?

Olga: Ja, ich habe drei Kinder. Drei Jungs.

Wie war das für dich in der anfänglichen Zeit in Deutschland?

Olga: Das war schon nicht einfach. Da ich kein Deutsch sprach und auch keinen Sprachkurs bekommen habe, war es schwer, Arbeit zu finden. Ich war einige Zeit zu Hause. Dann habe ich aber Glück gehabt und doch eine Arbeit bei Burger King gefunden. Ich war an der Kasse und dabei habe ich nach und nach die Sprache gelernt. Erst 2 Jahre nach meinem Umzug nach Deutschland hat es mit dem Sprachkurs geklappt, obwohl mein Deutsch zu diesem Zeitpunkt schon viel besser war als am Anfang. Nach Absolvierung des Sprachkurses war ich schon mit meinem ersten Kind schwanger und so hatte sich das mit dem Arbeiten erst einmal wieder erledigt.

Als dann mein Kind 2 Jahre alt war, habe ich überlegt, welcher Beruf gut zu mir passen könnte und habe mich entschieden, eine Umschulung zur Steuerfachangestellten zu machen. Da ich zuvor in Russland als Sängerin und Moderatorin gearbeitet habe, wollte ich das unbedingt in Deutschland auch machen und habe ziemlich am Anfang meiner Zeit hier eine Musikgruppe gegründet. Bis jetzt spielen wir auf Festen, wie Hochzeiten, Geburtstagsfeiern, Silvesterpartys.

Kanntest du AVON bereits aus Russland? Wie bist du zu AVON gekommen?

Olga: Ich kenne AVON noch von Russland. Meine Freundin war Beraterin. Aber wir waren noch sehr jung und als Studentin habe ich nur selten etwas bei ihr gekauft. Nach meinem Umzug nach Deutschland, habe ich immer einige Produkte von Russland mitgebracht, wenn ich zu meinen Eltern geflogen bin. Und dann habe ich erfahren, dass eine meiner Freundinnen auch bei AVON ist. Und ich habe über 5 Jahre die Produkte bei ihr bestellt. Ich habe leider nicht gewusst, dass ich ohne irgendwelche Pflichten und ohne Startkapital auch AVON Beraterin werden kann. Da meine Freundin aber ziemlich weit von mir wohnt und ich manchmal lang auf meine Bestellung gewartet habe, habe ich entschieden, mich selbst bei AVON registrieren zu lassen um die Ware schnell und direkt zu mir nach Hause zu bekommen. Ich habe ein Formular auf der AVON Webseite ausgefüllt und auf den Rückruf gewartet.

Nach ein paar Tagen war ich schon eine glückliche AVON Beraterin. „Ich bestelle nur für mich selbst“ – habe ich gedacht… und dann habe ich die Broschüre ein paar Freundinnen gezeigt. Und so hat es angefangen! Die Preise und Qualität der Produkte haben schnell überzeugt, so dass ich in kurzer Zeit viele Kunden hatte. Und die Möglichkeit, damit auch noch Geld zu verdienen, hat mir natürlich sehr gefallen.

Hast du als Beauty-Beraterin angefangen oder gleich als Sales Leader?

Olga: Ich habe zuerst als AVON Beraterin angefangen. Und fast 1 Jahr später als Sales Leader. Ich habe auch nicht gewusst, dass es bei AVON so eine tolle Möglichkeit gibt, Sales Leader zu werden. Bis jetzt finde ich es sehr schade, dass ich nicht gleich damit angefangen habe.

Du hast eine kleine Musikschule, machst musikalische Früherziehung für Kinder und arbeitest als Sängerin, bist Mama von 3 Kindern und Sales Leader. Ganz schön viel zu tun… Wie schaffst du das alles?

Olga: Ja, ich mache schon viel…und nicht nur das. Ich organisiere auch Kindergeburtstage und andere, manchmal sehr große, Feste und arbeite zudem ja auch noch als Buchhalterin bei einem großen Schuhgeschäft. Wie ich das alles hinkriege? Manchmal wundere ich mich selbst… aber ich denke, eine gute Organisation macht viel aus. Wenn du deine Zeit richtig planst, dann kannst du viel schaffen.  Klar geht nicht immer alles nach Plan, aber trotzdem.

Und natürlich sollte man sich Unterstützung holen. Mein Mann glaubt immer an mich und  hilft mir immer dort, wo ich Hilfe brauche.

Was ich aber fast am wichtigsten finde: es muss Spaß machen!

Was sagst du den Leuten, die sagen, sie haben keine Zeit als Beauty-Berater*in oder Sales Leader zu arbeiten?

Olga: „Keine Zeit“ ist eine sehr bequeme Ausrede für uns alle. Das nutzen wir sehr oft in unserem Alltag (zu Hause, bei den Kindern, den Freunden, etc.) für die Dinge, die wir nicht machen möchten.

Wenn mir also jemand sagt, er hätte keine Zeit dazu, dann versuche ich zu unterscheiden. Ist es wirklich jemand, der beispielsweise mit zwei Kindern oder einem Vollzeitjob tatsächlich  überfordert ist, oder ist es jemand, der einfach ein bisschen Coaching braucht, sich zu organisieren. Und im zweiten Fall zeige ich mich als Beispiel. Ich erzähle dann meine eigene Geschichte und erkläre, wie ich das angehe und dass alles machbar ist, wenn wir es wirklich wollen!

Was gefällt dir an der Sales Leader Tätigkeit?

Olga: Die Tätigkeit als Sales Leader gefällt mir sehr. Es ist nicht immer einfach, aber ich mache das total gerne. Ich lerne sehr viele neue Leute kennen. Ich kann mein Wissen weitergeben, andere Frauen und Männer auf dem Weg zum Erfolg unterstützen und ihnen zeigen, wie sie ihr Leben positiv bereichern können.

Außerdem gefällt mir an meiner Sales Leader Tätigkeit, dass ich den besten Chef der Welt habe – ein Chef, der mir immer frei gibt, wenn ich Zeit für meine Familie brauche, der mit immer Gutscheine zur Erholung schenkt, wenn ich müde bin, der mich immer lobt, wenn ich viel und gut arbeite, der mich immer versteht und unterstützt, egal wie gut oder schlecht es mir geht: mich selbst!

Ich bin mein eigener Chef – Danke AVON!

Wie groß ist dein Team und wie sieht dein Arbeitsalltag aus?

Olga: Momentan habe ich 270 Berater*innen in meiner Gruppe und 13 Sales Leader.

Und wie sieht mein Arbeitsalltag aus? Das kann ich gar nicht so genau sagen. Da ich ja zahlreiche Aufgaben habe, plane ich immer zirka 1 Woche im Voraus meine Wochentage, abhängig von allen anderen Terminen, die ich schon habe. Aber für meine Berater*innen bin ich fast immer da. Das ist sehr wichtig für mich.

Was sagt dein Umfeld zu deinem Job?

Olga: Meine Familie unterstützt mich. Mein Mann und meine Kinder lieben AVON auch.

Was sind deine beruflichen Ziele?

Olga: Ich habe einen guten Beruf als Steuerfachangestellte. Aber ich möchte noch mehr Zeit in mein AVON Geschäft investieren und noch viele weitere Schritte nach vorne machen. Genau hier sehe ich meine Zukunft, denn hier kann ich selbständig arbeiten und gleichzeitig für meine Familie und Kinder da sein.

Direktvertrieb wird oft mit „ich klingel an jeder Haustür und rede dir Produkte auf“ assoziiert. Wie ist das heute?

Olga: Die Welt hat sich sehr stark verändert. Ich kann nicht sagen zum Glück oder nicht, es ist einfach so. Und wir passen uns natürlich an. Genauso der Direktvertrieb. Jetzt klopfen wir nicht mehr an der Tür, sondern sind in der Social Media Welt zuhause. Trotzdem „klopfen“ wir noch, nur in einer anderen Art und Weise, schließlich müssen die Menschen auf unsere Produkte aufmerksam werden. Daher ist das Präsentieren der AVON Beauty Welt in den sozialen Netzwerken sozusagen das, was früher das Klopfen an der Haustüre war.

Trotzdem ist der persönliche Kontakt wichtig für uns. Egal wie oft und gut wir online Produkte verkaufen, beste Umsätze und neue Kunden und neue Beraterinnen finden wir trotzdem einfacher zum Beispiel auf einer Verkaufsparty, wo die Leute sich treffen, die Produkte gleich anschauen und ausprobieren können und ganz einfach entspannt sind und Spaß haben.

Wie nutzt du Facebook & Instagram für dein Business?

Olga: Ich nutze Facebook ständig für mein AVON Geschäft – ich mache Werbung auf meiner Seite und in verschiedenen Gruppen. Und ich zeige Produkte oder teile meine Erfolge mit Anderen.

Instagram nutze ich leider fast gar nicht. Irgendwie bin ich kein Instagram Fan. Müsste ich vielleicht noch besser kennenlernen.

Für Dinge, die man liebt, ist immer Zeit

Was findest du an der Marke AVON toll?

Olga: An der Marke AVON finde ich toll, dass die Produkte für alle zugänglich sind. AVON zeigt uns, dass nicht alles, was gut ist, auch unbedingt teuer sein muss. Jede Frau will schön sein, völlig unabhängig von ihrem Alter, Familienstand und Geldbeutel. Und AVON macht das für Alle möglich!!!

Was muss ein*e Berater*in aus deiner Sicht mitbringen, um ein*e gute Berater*in zu werden?

Olga: Ich denke Begeisterung. Begeisterung für die AVON Produkte, denn nur wenn wir selbst von den Produkten  überzeugt sind, können wir sie ehrlich und aus ganzem Herzen weiterempfehlen. Und natürlich Motivation, die uns immer wieder bewegt.

Und was muss ein Sales Leader mitbringen, um ein guter Sales Leader zu sein?

Olga: Arbeit mit Menschen muss schon Spaß machen. Die Menschen sind ganz unterschiedlich und das muss man einfach verstehen und akzeptieren. Nicht alle können gleich beim ersten oder zweiten Mal alles umsetzen, was man ihnen zeigt. Häufig braucht man viel Zeit, bevor die Beraterin selbständig arbeiten kann. Deshalb muss man auch bereit sein, Zeit in die Gruppe zu investieren. Selbstverständlich sollte man sich außerdem stets weiter entwickeln, um alle Fragen von Berater*innen beantworten zu können.

Was sind deine Lieblingsprodukte?

Olga: Ich habe viele Lieblingsprodukte, wie zum Beispiel die  ANEW Serie. Ich empfehle beispielsweise jeder Kundin unsere Defend & Repair Feuchtigkeitsmaske für die Nacht – ich bin so begeistert von diesem  Produkt!!! Zudem mag ich die Mission Serie sehr, die 5 in 1 Wimperntusche und die Luxe Volumen-Mascara, die Power Stay Foundation und natürlich den passenden Lippenstift, der 16 Stunden hält. Darüber hinaus habe ich auch sehr viele Parfums. Und Schmuck erst… ich liebe AVON Schmuck, so toll und einzigartig! Über AVON Produkte kann ich ohne Ende reden 🙂

Gibt es etwas, das du als Ausgleich zu deinen Jobs machst oder bleibt dafür einfach keine Zeit mehr?

Olga: Ich denke, ich habe genügend Jobs und Hobbys. Wichtig für mich aber ist (ich denke, für alle Anderen auch) nicht zu vergessen, dass wir auch Entspannung und Erholung brauchen. Und hier hilft mir AVON wirklich gut. Da ich mit AVON finanziell viel unabhängiger geworden bin, kann ich mir mehr an Erholung leisten, um wieder Kraft zu schöpfen für die nächsten Schritte in meinem AVON-Business!

Vielen Dank dafür, dass du deine Geschichte mit uns geteilt hast und damit auch andere Frauen inspirierst!

Du bist Beauty-Lover?

Dann mache deine Leidenschaft zum Beruf und starte dein eigenes Business mit einem Unternehmen, das mehr als 6 Millionen Frauen weltweit unterstützt! Werde risikofrei AVON Beauty-Berater*in oder Sales Leader und liebe was du machst!

Ab dem 6. Februar findet ihr jeden Donnerstag um 12 Uhr eine neue inspirirerende und berührende Geschichte hier auf dem Blog.


2 Kommentare zu “Für Dinge, die man liebt, ist immer Zeit – Olga HER STORY

  1. Hallo , ich Finde Sie toll gratulirleren .
    Ich erfinde mich an Ihren stele fast. Als Kind Ich hatte dise Traum Singerin zu werden, leider meine lebe hat andere weg genomen . Schöne Grüße Fran Lama Beraterin Avon🍀🧚

Kommentar abgeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Instagram

Folge uns auf Instagram oder poste ein Bild mit dem #ichbinAVON. Zeig uns deine Vielfalt, die unsere AVON Community so einzigartig macht.