Schluss mit CO2! – Vision 2030

Unser Mutterkonzern Natura &Co hat vor kurzem seine neue Nachhaltigkeitsstrategie Commitment to Life vorgestellt . Was wir so geplant haben, erfahrt ihr hier.

Commitment to Life setzt neue Maßstäbe

Auch wenn das Thema in den letzten Wochen und Monaten etwas in den Hintergrund gerückt ist: Umweltschutz ist eines der drängendsten und größten Probleme unserer Zeit. Klimawandel, Plastikmüll oder das Abholzen des Regenwaldes – eines ist klar: Unser Planet leidet und es ist höchste Zeit, dass wir alle etwas dagegen tun.

Als Unternehmen Teil der Lösung sein – das ist deshalb das Ziel von Natura &Co. Wir bei Avon freuen uns, seit Anfang dieses Jahres neben Natura, Aesop und The Body Shop Teil dieser einzigartigen Familie zu sein. Entsprechend stolz informieren wir euch heute über die neue Nachhaltigkeitsstrategie der Natura &Co-Gruppe. Bis 2030 wollen alle vier Marken global einen Netto-CO2-Ausstoß von null erreichen.

Vorreiter in Klimaschutz, Diversity, Inklusion und Frauenförderung

Unsere Ziele sind ambitioniert. Aber das müssen sie auch sein, wie wir finden. Denn innerhalb der Natura &Co-Familie haben wir die Vision, das beste Beauty-Unternehmen FÜR die Welt zu werden. Daher unterstützen wir von Avon den Nachhaltigkeitsplan Commitment to Life. Neben Klima- und Umweltschutz geht Natura &Co auch soziale Aspekte an: Wir werden Vielfalt, Inklusion und Gleichberechtigung sowohl im Unternehmen als auch außerhalb noch mehr fördern und fordern. Zudem werden wir unser soziales Engagement, für das wir bei Avon seit Jahrzehnten stehen, noch weiter verstärken.

Was werden wir konkret tun?

Hier haben wir euch einige der wichtigsten Punkte aus dem Commitment to Life zusammengefasst.

Maßnahmen zum Klima- und Umweltschutz

  • Eine Netto-CO2-Emission von null bis 2030 ist bei allen vier Natura-Marken und über die gesamte Wertschöpfungskette unser Ziel.
  • Die Maßnahmen zum Schutz des Amazonas werden verstärkt.
  • Wir reduzieren Müll und fördern Recycling: Bis 2030 sollen alle Verpackungsmaterialien zu 100 % wiederverwendbar, recycelbar oder kompostierbar sein. Der Kunststoffbedarf wird darüber hinaus zu 50 % aus recycelten Materialien gedeckt. Verpackungen wollen wir zurücknehmen, wenn keine Recyclinginfrastruktur vorhanden ist.
  • Inhaltsstoffe sollen zu mindestens 95 % aus natürlichen oder nachwachsenden Rohstoffen bestehen.

Förderung von Vielfalt in der Unternehmensgruppe

  • Bis 2030 verpflichten wir uns, dass mindestens 30 % unseres Teams aus Vertreter*innen von Minderheiten besteht: egal, ob in Bezug auf Hautfarbe, Herkunft, Geschlechteridentität, Sozialstatus oder aufgrund einer körperlichen oder geistigen Behinderung.
  • Wir bilden Arbeitsgruppen zu bestimmten Interessensfeldern wie Anti-Rassismus, Anti-Diskriminierung oder Frauenförderung.
  • Bis 2023 haben wir einen Frauenanteil in Führungspositionen von mindestens 50 % bei allen vier Natura &Co-Marken – bei uns ist das bereits jetzt der Fall & darauf sind wir sehr stolz.
  • Wir zeigen keine Toleranz gegenüber Menschenrechtsverletzungen.

Soziales Engagement im Zentrum der Geschäftstätigkeit

  • Wir werden weiter unser bereits intensives soziales Engagement verstärken.
  • Wir unterstützen unsere sozialen Anliegen mit noch größeren Investitionen: Das Budget für den Kampf gegen Brustkrebs, häusliche Gewalt und die Förderung von Bildung soll global um 20 % auf 600 Mio. USD erhöht werden.

Weitere Informationen zum Engagement von Avon findest du hier.

Mehr Details zum Commitment to Life gibt es bei Natura &Co.


Kommentar abgeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Instagram

Folge uns auf Instagram oder poste ein Bild mit dem #ichbinAVON. Zeig uns deine Vielfalt, die unsere AVON Community so einzigartig macht.