Lesen & Relaxen – Self Care Sunday

Der Sommerurlaub steht vor der Tür und ganz egal, ob du ihn dieses Jahr zuhause verbringst oder in die Ferne reist: jetzt ist die perfekte Zeit, sich zu entspannen. Wunderbare Begleiter dabei sind Bücher, die auch über den Sommer hinaus für Wohlbefinden, Gesundheit und Ausgeglichenheit sorgen. Hier unsere topaktuellen Buch-Tipps .
Lesen & Relaxen in der Hängematte

Self Care Sunday 38 – Lesefutter für einen entspannten Sommer

Lesen & Relaxen: Lesen entspannt bereits ungemein – trägt es uns doch aus dem Alltag fort in eine andere Welt. Wir denken nicht daran, was wir nachher noch einkaufen müssen, nicht an die nächste Steuererklärung und auch nicht daran, dass wir noch einen Arzttermin vereinbaren müssen. Im Falle unserer Buch-Tipps sorgt aber nicht nur das Lesen selbst für Entspannung, sondern auch der Inhalt. Ob Malbücher für Erwachsene, Atem-Meditation oder eine lustige und inspirierende Erzählung, wie aus einer viel beschäftigten Journalistin eine ausgeglichene Mutter und Yoga-Lehrerin wurde, alle Bücher inspirieren uns zu einem gesünderen und achtsameren Lebensstil und helfen uns damit dabei, unsere Batterien langfristig aufzuladen.

Lesen & Relaxen

Das Karma, meine Familie und ich (Stephanie Schönberger)

Dieses unterhaltsame Buch zeigt den Werdegang einer vielbeschäftigten Journalistin, die ihren Lifestyle liebt und erst mit ihrer Schwangerschaft mit dem Thema Yoga in Verbindung kommt. Schnell stellt sie fest, dass die physischen Yoga-Übungen allein noch nicht dabei helfen, etwas Ruhe in das eigene Leben zu bringen. Erst als sie sich auf das alte Yoga-Wissen einlässt, verändert sich ihr Blick auf die Welt, sich selbst und ihre Familie. Heute lässt sie andere an ihrem Wissen teilhaben und unterrichtet selbst Yoga.

Unser Fazit: das Buch ist unterhaltsam geschrieben und erleichtert gerade Menschen, die mit Spiritualität nichts am Hut haben und Yoga eher in die esoterische Ecke ansiedeln, den Zugang zum Thema. Geschichten aus dem Alltag der Autorin zeigen auf, welche Kraft und innere Stärke Yoga vermitteln kann, wenn man bereit ist, sich auf mehr als nur ein paar Übungen auf der Matte einzulassen.

Die Kraft der Atemtechnik (Lutz Schneider)

Der Autor ist Evolutionsbiologe und beschäftigt sich mit unterschiedlichen gesundheitlichen Themen. In diesem Bucht geht es darum, wie die Arbeit an der Atemtechnik positive Effekte auf die eigene Leistungsfähigkeit, Konzentrationsfähigkeit und Entspannung haben kann. Er erläutert auf verständliche Weise, wie die ideale Atmung aussieht oder welche Rolle das Zwerchfell spielt. Dabei nimmt er Laien genauso mit, wie Leser, die sich schon intensiver mit dem Thema beschäftigt haben. Die enthaltenen Übungen sind einfach durchzuführen und helfen auch dabei, sich schlechte Atemtechnik-Gewohnheiten wieder abzutrainieren.

Unser Fazit: wir atmen 24 Stunden am Tag, seit wir auf der Welt sind. Wozu also soll es ein Buch geben, das sich mit einer Technik dessen beschäftigt, was wir vollkommen natürlich jeden Tag tun? In der Tat lässt sich über die Atmung allerdings Vieles beeinflussen und es gibt zahlreiche Aha-Erlebnisse beim Lesen.

Meditation lernen (Sarah Lehm)

Wie genau funktioniert Meditation? Wie kann sie dabei helfen, das eigene Leben positiver zu gestalten? Wie kann sie für mehr Ausgeglichenheit und höhere Konzentration sorgen? Und warum fühlt man sich eigentlich nach einer Meditation so viel besser? Die Autorin sagt, dass Meditation für jeden erlernbar ist, erläutert, warum Meditation Selbstliebe ist und wie sich mit ihrer Hilfe sogar klarer erkennen lässt, welche Gewohnheiten einem nicht gut tun und mit Meditation verändert werden können.

Unser Fazit: Du bist oft gestresst, müde, unkonzentriert oder nervös? Dann ist dieses Buch genau richtig! Es liefert einen einfachen Einstieg in das Thema und Ungeübte können gleich starten und sich von den wohltuenden Einflüssen der Meditation überzeugen.

Stimulieren Sie Ihren Vagus-Nerv (Dr. Alessio Rammer)

Im Zentrum unseres Körpers steht unser zentrales Nervensystem. Das Gehirn nutzt den Vagusnerv als Daten-Autobahn und so werden all unsere Zellen in jeder Sekunde des Tages gesteuert. Wir atmen, wir verdauen und wir regenerieren uns. Gerade die Regeneration ist für viele Menschen der Generation Stress heute oft schwierig. Gezielte Übungen für den Vagusnerv helfen dabei, sich wieder besser zu entspannen, Ängste loszuwerden, die Selbstheilungskräfte zu aktivieren und sich in seinem Körper angenehm zu fühlen. In diesem Buch wird das Zusammenspiel im Körper erläutert und effiziente Übungen helfen dabei, sich wieder so richtig wohlzufühlen.

Unser Fazit: Das Buch enthält einen guten Überblick sowie einen Praxisteil, so dass man sich einfach in das Thema einlesen kann und vielleicht den ein oder anderen guten Tipp für sich findet.

Trick 17 – Gesundheit und Wohlbefinden (Ina Volkmer)

Heilkräuter, wohltuende Wickel, wärmende Auflagen – bei vielen Alltags-Wehwechen ist es gar nicht nötig, schwere Geschütze aufzufahren. Oft helfen auch ganz wunderbar althergebrachte Hausmittel, die wir in der heutigen Zeit leider allzu oft vergessen haben. In diesem Buch werden die 222 besten Tipps rund um Beschwerden, aber auch rund um die Schönheit zusammengefasst.

Unser Fazit: Das Buch ist interessant zu lesen und enthält jede Menge brauchbarer Tipps. Jetzt in Ruhe darin schmökern und wenn die kalte Jahreszeit mit Husten, Schnupfen und Muskel- und Gelenkbeschwerden kommt, einfach nur noch nachschlagen und das passende Hausmittel zum Einsatz bringen.

Hygge (Meik Wiking)

Der Autor ist CEO des dänischen Happiness Research Institutes, das sich mit Glücksforschung beschäfigt. In der Tat ist Dänemark seit Jahren der Spitzenreiter auf dem World Happiness Index, der sich mit der Frage beschäftigt, wo die glücklichsten Menschen leben.

In dem Buch Hygge beschäftigt er sich mit der nordischen Lebensart, die eben dazu führt, dass die Menschen sich besonders gut fühlen. Sein Stil ist wissenschaftlich fundiert, aber sehr unterhaltsam zu lesen. Hygge, das ist der norwegische Begriff für Gemütlichkeit und genau darum geht es in diesem Buch: mit welchen einfachen Dingen macht man sich seinen Alltag so schön, dass ein entspanntes, geborgenes Lebensgefühl entsteht.

Unser Fazit: man fühlt sich schon beim Lesen wohl und hat Lust, gleich die ein oder andere Erkenntnis aus dem Buch umzusetzen.

Namaste – Ein Malbuch für Erwachsene (Papeterie Bleu)

Malen entspannt. Wir tauchen ein in ein Meer aus bunten Farben und Formen und können so unserer Seele Ausdruck verleihen. Viele Erwachsene allerdings haben eine gewisse Hemmung, einfach drauf los zu malen. „Ich kann nicht malen“ oder „ich weiß gar nicht, was ich malen soll“ steht oft im Raum. Gerade hier helfen vorbereitete Malblätter, die bereits ein Motiv haben, so dass sich der Leser vollkommen auf die Farbgebung einlassen kann. 50 unterschiedliche Mandalas laden dazu ein, sie ganz nach der eigenen Stimmung auszumalen. Die Farbwahl hat zudem auch einen Einfluss auf die Stimmung. Grüne und blaue Töne wirken entspannend, gelbe, orange und rote Nuancen sorgen für Energie. Und während man konzentriert Farbflächen coloriert und Muster herausarbeitet, lässt man den Alltag für ein paar Minuten hinter sich.

Unser Fazit: einfach ausprobieren – Bunt- oder Filzstifte raus und losmalen. Macht Spaß, relaxt und am Ende ist man stolz auf das kleine Kunstwerk, das man mit den eigenen Händen kreiert hat.

Lust auf weitere Inspirationen zum Self Care Sunday?

Self Care Sunday 36 – Waldbaden – die Kraft der Natur

Self Care Sunday 35 – Raus aus der Routine


Kommentar abgeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Instagram

Folge uns auf Instagram oder poste ein Bild mit dem #ichbinAVON. Zeig uns deine Vielfalt, die unsere AVON Community so einzigartig macht.