Make-up-Hacks für alle Fälle

Zu viel Perfektion ist langweilig, doch gerade in Zeiten von Photoshop und Instagram-Filtern möchten wir unser Gesicht auch im realen Leben ins rechte Licht rücken. Wir zeigen dir, wie das ganz einfach und mit nur zwei Beautyhelfern gelingt.

Dir fehlt bei deiner Make-up Routine noch der ein oder andere Trick, um optisch etwas nachzuhelfen? Vielleicht ist bei unseren Make-up-Hacks die ultimative Inspiration für dich dabei!

Make-up-Hacks für die Augen

SCHLUPFLIDER ADE!

Trage zum Strukturieren bei offenem Auge eine dunkle Farbe des Cushion Shadow Liners über dem beweglichen Lid auf. Dadurch siehst du, wo dein bewegliches Lid verschwindet. Für das bewegliche Lid hingegen verwendest du eine helle Nuance des Show Glow Lidschattenstifts.

DIE PERFEKTE AUGENFORM? EASY!

Bei eng zusammenstehenden Augen einerseits mit schimmernden, hellen Nuancen in den inneren Augenwinkeln und andererseits mit dunklen Nuancen in den äußeren Augenwinkeln arbeiten. Bei weit auseinander stehenden Augen verhält es sich farblich jedoch genau umgekehrt. Verwende dementsprechend am besten das Lidschatten-Quartett, um alle Töne parat zu haben.

Top-Hack: Für einen geöffneten Blick die äußeren Wimpern mit der Spitze des Bürstchens der Unlimited Mascara kräftiger tuschen.

Make-up-Hacks für die Augenbrauen

WOW BROW!

Mit der speziellen Stiftform des Brow Tattoo Stylers können Härchen bei spärlichem Haarwuchs sehr natürlich nachgeahmt werden. Auch der Ombré-Look der Brow Showcase Palette gibt der Augenbraue einen natürlichen Farbverlauf. Das wirkt viel harmonischer, als wenn alle Härchen in einer Farbe einen künstlichen und starken Kontrast zur Haarfarbe bilden. Setze direkt unter die Augenbraue außerdem den Highlighter aus der Palette, das hebt sie optisch und öffnet den Blick.

Make-up-Hacks für Mund und Nase

HALLO SCHMOLLMUND!

Umrande deine Lippen ein klein wenig außerhalb der natürlichen Lippenkontur mit einem Glimmerstick Lipliner, der eine Farbe heller ist als der Lippenstift. Verblende den Lipliner vorsichtig etwas nach innen und fülle dann die Lippen mit Lippenstift aus. Ein Glanz-Lippenstift wie der Loaded Lippenlack oder mittig aufgetragener Lipgloss lassen die Lippen zudem noch voluminöser aussehen.

STUPSNÄSCHEN LEICHTGEMACHT!

Concealer und Bronzer reichen auf jeden Fall schon, um eine breite Nase optisch zu verschlanken. Trage nach der Foundation mit dem hellen Power Stay Concealer eine Linie auf deinem Nasenrücken auf. Verwende anschließend die dunklen Töne der Puderperlen wie einen Bronzer für die Seiten der Nase und verblende die Übergänge mit einem Pinsel. Alles, was von der Nase ablenkt, lässt sie auch kleiner wirken: Betonte Augen, Rouge auf den Wangen oder eine Frisur, die das Gesicht umspielt, statt alle Haare aus dem Gesicht nimmt.

MAKELLOS? VON WEGEN!

Nicht vergessen: Bei allen hilfreichen Make-up-Hacks, die unser Erscheinungsbild verschönern, bleibt eines wichtig: Markante Typen sind mehr denn je gefragt, denn sie bleiben im Gedächtnis! Bekannte Schauspieler*innen, Models und Influencer zeigen mitunter schon längst, wie ein vermeintlicher Makel zum Markenzeichen werden kann. Sommersprossen und Schönheitspunkte werden extra aufgemalt, Zahnlücken oder buschige Augenbrauen nicht mehr korrigiert, widerspenstige Baby-Haare wieder in die Stirn gekämmt und graue Haare nicht überfärbt.

Anders gesagt: Makelloses Aussehen ist also kein Schlüssel zum Erfolg, sondern mitunter nichtssagend und austauschbar! Mehr dazu liest du in unserem Selfcare Sunday Beitrag zum Thema: Liebe deine Makel.


Instagram

Folge uns auf Instagram oder poste ein Bild mit dem #ichbinAVON. Zeig uns deine Vielfalt, die unsere AVON Community so einzigartig macht.