Neues Jahr – neues Glück! Self Care Sunday

Die Feiertage liegen hinter uns und ganz sicher haben wir sie sehr unterschiedlich verbracht. Die einen mit Familienzeit, die anderen vielleicht mit Urlaub am Strand oder auch allein. Die einen fröhlich und besinnlich, die anderen vielleicht auch turbulent und weniger schön. Ganz egal aber, wie wir das letzte Jahr abgeschlossen haben - Jetzt, jetzt ist das Neue Jahr da! Und wie heißt es so schön: Neues Jahr - neues Glück! Ein unbeschriebenes Buch mit noch 345 leeren Seiten, die es mit positiven Geschichten zu füllen gilt – so zumindest konnte man das in den letzten Tagen häufig lesen.
Neues Jahr - neues Glück!

Self Care Sunday 19 – Ein neues Jahr mit lauter unbeschriebenen Seiten

Und es ist etwas Wahres dran. Natürlich leben wir nicht alle allein mit uns selbst auf einer Insel, wir alle haben unsere persönlichen Herausforderungen und vielleicht auch Sorgen. Die eine von uns lässt sich schon morgens von den zahllosen missmutigen Gesichtern in der U-Bahn die Laune verderben, die nächste ärgert sich über den Chef, der vielleicht wenig wertschätzend ist und die Dritte über den Ehemann, der ständig die Socken liegen lässt und außerdem nie zuhört.

Du schreibst dein eigenes Jahres-Buch

Trotzdem sind wir selbst es, die die Seiten unseres Jahresbuches füllen. Der Schlüssel zu wahrem Glück liegt immer in uns selbst. Wir selbst sind dafür verantwortlich, wie wir unser Leben gestalten und wie wir uns fühlen. Und natürlich sind die missmutigen Gesichter in der U-Bahn morgens trotzdem da – die Frage ist nur, ob wir das an uns heranlassen oder lieber eine unsichtbare Schutzhülle gegen die schlechte Laune um uns herum hochziehen. Und vielleicht zaubert man ja mit der eigenen guten Stimmung doch noch ein Lächeln in das Gesicht des einen oder anderen.

Wie aber gelingt es uns nun, diese Glücksblase um uns herum zu kreieren, die uns mit einem guten Gefühl beschenkt und unserer Seele Schutz bietet, auch wenn uns Gegenwind ins Gesicht bläst?

Neues Jahr – neues Glück oder Alle Wege führen nach… Glückshausen!

Heute und die nächsten Sonntage beschäftigen wir uns mit diesen Themen, die uns zu unserem täglichen Glücksgefühl verhelfen:

  • Rückzugsort – My home is my castle
  • Was fürs Auge – Sich mit schönen Dingen umgeben
  • Me-Time – Ich beschenke mich selbst
  • Verwöhnzeit – Sich wohlfühlen in der eigenen Haut
  • Freundschaft ist wie Heimat – Zeit in Beziehungen investieren
  • Jeder Tag ist ein Geschenk – die Tage mit schönen Erlebnissen anfüllen
  • Dankbarkeits-Rituale – Ich bin glücklich und ich weiß, warum

Rückzugsort – My home is my castle

Cocooning

ist seit Jahren ein Schlagwort in der Marktforschung und bezeichnet die Tendenz von Menschen, sich zurückzuziehen in ihr Zuhause und mehr in die Gestaltung ihres Heims zu investieren. Ein Phänomen, das übrigens im Speziellen in wirtschaftlich oder politisch angespannten Zeiten vermehrt greift. Diese Erkenntnis ist nicht wirklich überraschend, zumal schon althergebrachte Sprichwörter wie „my home is my castle“ also „mein Zuhause ist mein Königreich“ zeigen, dass das Zuhause einen wichtigen Platz für den Menschen darstellt. Es ist ein kuschelig-warmes Gefühl, nach Hause zu kommen, die Türe hinter sich zu schließen und zu wissen, dass hier ein geschützter Ort ist, an dem man genauso sein kann, wie man möchte.

Umso wichtiger also, sich diesen Bereich auch als Wohlfühlbereich zu gestalten.

Farben bringen Freude ins Haus

Farben spielen eine entscheidende Rolle für das Wohlgefühl
Farben spielen eine entscheidende Rolle für das Wohlgefühl

Farbgestaltung spielt eine wichtige Rolle, das Zuhause zu einem gemütlichen Ort zu machen. Farben haben tatsächlich eine universelle Wirkung, die nicht geschmacksabhängig ist. Jeder Mensch wird Blau als kühle Farbe und Rot als warme Farbe interpretieren. Bei der farblichen Akzentuierung des Wohnraums ist es ideal, mehrere Farbtöne zu mischen und zirka zwei Drittel in beruhigenden Farben und ein Drittel in anregenden Tönen zu gestalten. Farbe in deinen Wohnbereich bringst du natürlich mit der klassischen Wandfarbe oder Tapete, aber auch mit Wohntextilien, wie Vorhängen, Kissenbezügen und Teppichen. Warme, eher rot- oder gelbstichige Farben sorgen für eine behagliche Atmosphäre.

Kuschelig weich

Materialien spielen in unserer Wahrnehmung eine größere Rolle als wir denken. Es macht eben einen Unterschied, ob die Bettwäsche eher grau und rau ist oder man sich in schöne, seidig-weiche Laken kuschelt. Es macht einen Unterschied, ob das Sofa ungeschmückt im Raum steht oder mit dicken, soften Kissen zum Verweilen einlädt.

Meine eigene kleine Höhle

Ein Ruhepol für mich allein
Ein Ruhepol für mich allein

Darüber hinaus ist es wichtig sich Rückzugsgebiete zu schaffen, gerade wenn man mit mehreren Menschen in einem Haus oder einer Wohnung lebt. Das kann ein eigenes kleines Zimmer sein oder vielleicht auch nur ein Bereich des Wohnzimmers, der mit einem Raumtrenner abgeschirmt, zur Lese- oder Meditationsecke umgestaltet wird.

Lieblingsstücke

Persönliche Erinnerungsstücke an schöne Momente, wie Bilder von den Liebsten und Freunden oder Mitbringsel aus dem Urlaub sind perfekt, um das tolle Gefühl dieses Moments in den Alltag zu holen.

Was fürs Auge – Sich mit schönen Dingen umgeben

Kannst du dich noch erinnern, dass deine Oma Marmelade eingekocht hat und dann den schnöden Metalldeckel mit einem bunten Stoffstück bedeckt und mit einem zarten Schleifenband fixiert hat? War das nötig? Nein, aber es sah bezaubernd aus!

Verwöhne dich mit schönen Dingen

Schöne Dinge erfreuen das Auge und das Herz
Schöne Dinge erfreuen das Auge und das Herz

Sei es dir wert, dich mit schönen Dingen zu verwöhnen. Frische Blumen auf deinem Schreibtisch im Büro. Ein schönes Notizbuch, an dem sich das Auge erfreut. Eine hübsche Kaffeetasse, die schmeichelnd in der Hand liegt. Ein Pullover, der sich besonders weich anfühlt auf der Haut. Statt eines simplen Kugelschreibers, vielleicht ein schön verzierter Füller, der angenehm weich schreibt. Seidige Bettwäsche, schöne Bilder in deiner Wohnung. Eine hochwertige Bodylotion von Planet Spa, die die Haut verwöhnt. Ein neuer Lippenstift von Luxe, der mit seiner wunderschönen Verpackung verzaubert.

Du kannst dir den Alltag wunderschön gestalten, ohne dafür mehr Geld auszugeben. Es geht nur darum, das Besondere zu suchen.

Also, schau dich einfach mal um und überleg, welche Veränderung du dir in diesem Jahr gönnen möchtest.

Nächste Woche beschäftigen wir uns am Self Care Sunday mit diesen Glücks-Strategien:

  • Me-Time – Ich beschenke mich selbst
  • Verwöhnzeit – Sich wohlfühlen in der eigenen Haut
  • Freundschaft ist wie Heimat – Zeit in Beziehungen investieren

Lust auf weitere Inspirationen zum Self Care Sunday?

Self Care Sunday 15 – Nimm dir Zeit für dich selbst

Self Care Sunday 10 – Gut schlafen leicht gemacht


Kommentar abgeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Instagram

Folge uns auf Instagram oder poste ein Bild mit dem #ichbinAVON. Zeig uns deine Vielfalt, die unsere AVON Community so einzigartig macht.