Energie tanken im Herbst – Self Care Sunday

Gibt es einen besseren Tag als heute, um dir ein wenig Zeit zu nehmen und sie dir selbst zu schenken? Lass die Seele baumeln, tue deinem Körper Gutes und verwöhne dich nach Strich und Faden. Du bist es wert!
So findet deine alte Woche einen liebevollen Abschluss und deine neue Woche erhält einen energiereichen Aufklang!
Inspirationen erwünscht? Hier warten (fast) jeden Sonntag kreative Ideen auf dich, wie du diesen Tag zu deinem persönlichen Feel-Good-Tag machen kannst.

Self Care Sunday 7 – Neue Energie tanken im Herbst

Kontra Herbstmüdigkeit - so lädst du deine Batterien schnell wieder auf!
Kontra Herbstmüdigkeit – so lädst du deine Batterien schnell wieder auf!

Der Herbst ist da, die Tage werden kürzer und wir gefühlt immer müder. Dem kann man durchaus nachgeben und am Wochenende ein gemütliches Nickerchen einlegen. Unter der Woche allerdings fordern uns Job und Familie und für ein Mittagsschläfchen bleibt meist keine Zeit.

Aber es gibt erprobte Wege, sich selbst aus dem Tief herauszuholen und spürbar mehr Energie zu gewinnen. Warum also nicht heute am Self Care Sunday den ein oder anderen Energy-Kick einfach mal ausprobieren?

Wechselatmung für mehr Energie

Im Yoga liegt ein großes Augenmerk auf der Atmung. Beim sogenannten Pranayama wird Körper und Geist durch die Atmung zusammengeführt. Hier finden wir auch eine Übung, die als Wechselatmung bekannt ist und dem Körper dabei hilft, Energien wieder frei fließen zu lassen.

Dazu auf einem Stuhl oder auf einer Yoga-Matte (vielleicht mit einer kleinen Erhöhung, wie einem Kissen oder Meditationskissen) im bequemen Schneidersitz aufrecht hinsetzen.

Die Augen schließen. Den rechten Daumen auf den rechten Nasenflügel und den rechten Ringfinger auf den linken Nasenflügel legen. Die linke Hand liegt auf dem Oberschenkel bequem (oder Daumenspitze und Ringfingerspitze berühren sich) ab.

Jetzt einmal tief einatmen. Dann das rechte Nasenloch mit den Daumen verschließen und durch das linke Nasenloch langsam aus- und wieder einatmen. Eine Atempause machen, das linke Nasenloch verschließen und dann durch das rechte Nasenloch langsam und gleichmäßig aus- und wieder einatmen. Den Atem wieder halten und die Seite wechseln. Mit der Zeit werden die Atemzüge und die Atempausen immer länger. Diese Übung führst du für zirka 5 -10 Minuten durch.

Die Yoga-Matte Bamboo mit neutralisierender Bambuskohle ist die perfekte Unterlage für alle Yoga- und auch Atemübungen
Die Yoga-Matte Bamboo mit neutralisierender Bambuskohle ist die perfekte Unterlage für alle Yoga- und auch Atemübungen

Auf den Körper hören

Wie immer: es ist wichtig, dass du auf deinen Körper hörst und dich dabei wohlfühlst. Falls Schwindel auftritt oder du dich eingeengt dabei fühlst, gehe in eine normale Atmung über, bis du dich wieder gut fühlst und versuch es dann nochmal erneut oder gehe komplett in eine normale, langsame und gleichmäßige Atmung über.

Wenn du die Wechselatmungsübung beendet hat, spüre nach, was sich in deinem Körper verändert hat. Senke dann den Blick, öffne die Augen und komm wieder langsam in deiner Umgebung an.

Sonnenatmung

Variante: in der Herbst- und Winterzeit, wenn es draußen kalt ist, sehnen wir uns nach Wärme. Die Wechselatmung kann auch so ausgeführt werden, dass prinzipiell rechts ein- und links ausgeatmet wird. Dieser sogenannten Sonnen-Atmung wird nachgesagt, dass sie auf den Körper eine anregende und wärmende Wirkung hat.

Ausprobiert, für gut befunden und in den Alltag integriert

Probier es einfach mal aus am heutigen Self Care Sunday. Und wenn du spürst, dass dir diese Übung gut tut, kannst du sie wunderbar in der nächsten Woche morgens nach dem Aufstehen täglich ausführen und so eine gute Grundlage für einen energetisierten Start in den Tag legen.

Energie-Quickies

Um sich wacher und energiereicher zu fühlen, braucht es oft gar keine langen Übungen. Häufig reichen schon 2-3 Minuten und wir sind wieder top-fit.

Fenster auf – Sauerstoff rein

Das tut gut! Fenster auf -frische Luft rein
Das tut gut! Fenster auf -frische Luft rein

Okay, es ist kalt draußen – trotzdem: Fenster auf und für 1-2 Minuten tief durchatmen. Das bringt frischen Sauerstoff in den Körper und macht wach.

Bewegung bitte

Macht Spaß, macht frisch - einfach ein paar Minuten tanzen
Macht Spaß, macht frisch – einfach ein paar Minuten tanzen

Wer den ganzen Tag am PC sitzt oder das Wochenende auf dem Sofa verbringt, der wird schnell müde. Daher wichtig: regelmäßig aufstehen und bewegen! Räkle und strecke dich… Stell dich auf die Zehenspitzen, streck dich nach oben, als versuchtest du mit den Fingerspitzen die Decke zu erreichen. Bück dich ganz nach unten, bis deine Hände den Boden berühren.

Oder noch besser: einfach Musik an und ein paar Minuten dazu tanzen. Macht Spaß, macht wach!

Energie tanken mit einem Frischekick aus der Dusche

Energie tanken mit zitrischen Düften
Energie tanken mit zitrischen Düften

Düfte werden über die Nase direkt zu unserem limbischen System im Gehirn, das für unsere Emotionen zuständig ist, weitergeleitet. Am besten nutzen wir das schon morgens unter der Dusche und geben zitrischen Düften den Vorrang. Sie sorgen erwiesenermaßen für gute Laune und mehr Energie.

Unsere liebsten zitrischen Frische-Duschen

Noch mehr Frische unter der Dusche

Energie tanken - Wechselduschen kostet Überwindung, macht aber nicht nur frisch, sondern unterstützt auch die Abwehrkräfte
Wechselduschen kostet Überwindung, macht aber nicht nur frisch, sondern unterstützt auch die Abwehrkräfte

Zugegeben – das erste Mal kostet etwas Überwindung. Aber wer es häufiger macht, hat einen sofortigen Frische-Effekt und tut obendrein etwas für seine Abwehrkräfte. Die Rede ist vom Wechselduschen.

Wir beginnen mit einer warmen Dusche. Dann wird das Wasser auf kühl (nicht kalt – zumindest nicht für diejenigen, die das nicht regelmäßig tun) gestellt und der Körper abgeduscht. Dazu beginnt man an der vom Herz am weitesten entfernten Stelle, also am rechten Fuß außen bis hoch zur Hüfte. Danach auf den Oberschenkel-Innenseiten zurück. Als nächstes ist das linke Bein in der gleichen Weise dran. Als Nächstes werden die Arme geduscht. Rechts beginnen und vom Handrücken bis zur Schulter abbrausen. Dann über die Achsel bis zur Handfläche zurück. Als letztes kurz Rücken, Bauch und Brust abduschen.

Dann wieder 2-3 Minuten warm duschen. Auf kühles Wasser umstellen und das Ganze nochmals von vorn.

Ohr-Massage

Energie tanken auf asiatische Art. Schon mal etwas vom Shen-Men-Punkt gelesen? Dieser Punkt am Ohr kommt in der Traditionellen Chinesischen Medizin vor und soll dank gezielter Massage für Entspannung, aber auch neue Energie sorgen. Dazu mit dem Zeigefinger hinter die Ohrmuschel greifen und von vorne den Daumen auf den Punkt legen. Dann den Punkt mit kreisenden Bewegungen sanft für zirka eine Minute massieren.

Lachen bis der Bauch weh tut

Energie tanken - Lachen mit den Freundinnen bis der Bauch weh tut
Lachen mit den Freundinnen bis der Bauch weh tut – gibt es eine schönere Variante, Energie zu tanken?

Denk mal an deinen letzten, richtigen Lach-Flash. Warst du danach müde? Natürlich nicht, denn während wir lachen, bewegt sich unser ganzer Körper und gleichzeitig werden Endorphine ausgeschüttet, die uns glücklich machen. Also: lustigen Film anschauen, mit den besten Freundinnen treffen oder einfach mal zuhause für dich ganz allein Lach-Yoga ausprobieren. Sieht komisch aus, funktioniert aber trotzdem bestens!

Heute ist der perfekte Tag dafür und die Energie und gute Laune, die du danach hast, kannst du ganz wunderbar mit in die neue Woche nehmen!

Lust auf weitere Inspirationen zum Self Care Sunday?

Self Care Sunday 5 – Selbstliebe

Self Care Sunday 4 – Den Moment genießen


Kommentar abgeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Instagram

Folge uns auf Instagram oder poste ein Bild mit dem #ichbinAVON. Zeig uns deine Vielfalt, die unsere AVON Community so einzigartig macht.