Selbstliebe – weil ich es wert bin! Self Care Sunday

Gibt es einen besseren Tag als heute, um dir ein wenig Zeit zu nehmen und sie dir selbst zu schenken? Lass die Seele baumeln, tue deinem Körper Gutes und verwöhne dich nach Strich und Faden. Du bist es wert!
So findet deine alte Woche einen liebevollen Abschluss und deine neue Woche erhält einen energiereichen Aufklang!
Inspirationen erwünscht? Hier warten (fast) jeden Sonntag kreative Ideen auf dich, wie du diesen Tag zu deinem persönlichen Feel-Good-Tag machen kannst.

Self Care Sunday 5 – Frieden mit sich selbst schließen

Jedes Jahr im September beschäftigt sich die Welt besonders mit dem Thema Frieden. Heute, am 1.9. ist der Anti-Kriegstag, am 21.9. der Internationale Tag des Weltfriedens. Dazu gäbe es sicher viel zu sagen, besonders spannend ist allerdings auch die Frage, wie es eigentlich mit dem Frieden mit uns selbst aussieht.

Kommt dir die innere Checkliste bekannt vor? Zu dick, also nicht attraktiv genug. Zu wenig Busen, also nicht weiblich genug. Zu groß, also nicht niedlich genug… Zu laut oder zu schüchtern, zu burschikos oder zu mädchenhaft, zu unsportlich oder zu muskulös, zu viel Cellulite oder zu viel Po, zu selbstbewusst oder zu unsicher, zu… die Liste scheint unendlich.

Unsere eigene Wahrnehmung, egal ob sie nun unser Äußeres oder unsere Eigenschaften betrifft, unterliegt vielen Einflüssen. Das persönliche Umfeld, die Weise, wie wir erzogen wurden, die mediale Umgebung. Vor allem aber ist es unsere eigene innere Stimme. Die Art, wie wir mit uns selbst sprechen.

Unsere innere Stimme gestaltet unsere Selbstwahrnehmung

Gehen wir hart mit uns ins Gericht? Oder gestehen wir uns Schwächen zu und verzeihen uns Fehler, so wie wir dies auch bei einem geliebten Menschen tun würden? Konzentrieren wir uns auf die Dinge, die wir nicht an uns mögen oder fokussieren wir uns auf das, was uns an uns gefällt?

Interessanterweise geht uns das bei Menschen, die uns wichtig sind, recht leicht von der Hand. Uns fallen auf Anhieb 5 Dinge ein, die wir an unserer Freundin schön finden. Und wir sind ohne mit der Wimper zu zucken bereit, unserem Liebsten den ein oder anderen Fehler zu verzeihen, ohne dass ihn dies in unserer Wahrnehmung in ein schlechtes Licht rücken würde.

Es lohnt sich also, genauer hinzuschauen, wie wir mit uns selbst kommunizieren! Liebevoll, fürsorglich und nachsichtig, so wie mit den Menschen, die uns wichtig sind? Wenn nicht, dann ist es an der Zeit, etwas daran zu ändern! Wir sind die wichtigste Person für uns selbst und diese Person sollten wir gut behandeln.

Selbstliebe heißt Selbst-Fürsorge

Zur guten Selbst-Fürsorge gehört es, Raum für sich zu haben, sich gute Lebensmittel zu gönnen, dem Körper Zeit für Bewegung zu verschaffen, seinen geistigen Horizont zu erweitern und sich mit netten Menschen zu umgeben. Und eben gut über sich selbst zu denken.

Aus dem Wohlwollen, das wir uns selbst entgegen bringen, entsteht in Folge Selbstwertgefühl und Selbstliebe. Das Ergebnis? Auf einmal können wir voller Vertrauen und Zuversicht sagen: Ich bin so, wie ich bin und genauso ist es gut!

Sich selbst annehmen, wie man ist – andere annehmen, wie sie sind

Und sich selbst so anzunehmen und zu lieben, wie man ist, ist die einzige Grundlage, auch anderen liebevoll, wertschätzend und unterstützend gegenüber treten zu können. Gibt es eine bessere Grundlage für Frieden?

Übung für eine positive Selbstwahrnehmung

Denk an deine besten Freundinnen. Fällt es dir leicht, gut über sie zu sprechen? Siehst du! Es wird Zeit, das auch mit dir selbst zu tun.

Nimm dir Zeit am heutigen Self Care Sunday und schreib dir auf, was du an dir magst.

Notiere mindestens 5 Eigenschaften und Fähigkeiten, die du gut an dir findest (das müssen nicht die großen Dinge sein. Alle Fähigkeiten zählen! Zum Beispiel: ich bin kreativ, ich kann gut kochen, ich kann gut mit Kindern umgehen, ich habe ein super Orientierungsgefühl, ich bin immer ausgeglichen, ich versuche immer, bei Meinungsverschiedenheiten zu schlichten, mit meinem Lachen stecke ich alle an, etc.).

Und 5 Dinge an deinem Körper, die du an dir magst (zum Beispiel: ich mag meine Sommersprossen, ich finde meine Füße schön und gepflegt, ich schätze, dass ich so dicke, lockige Haare habe, ich mag die Form meiner Augenbrauen, ich habe eine besondere Augenfarbe, etc.). Und wenn es dir schwer fällt, dann versuche dich von außen zu betrachten, als wärest du deine beste Freundin, die du beschreiben möchtest.

Häng dir diesen Zettel an einen Ort, an dem du ihn häufig siehst (zum Beispiel an den Badezimmerspiegel oder in deinen Kleiderschrank) und lies ihn dir in der kommenden Woche jeden Tag ein Mal aufmerksam durch!

Du bist schön, so wie du bist! Und du bist gut, so wie du bist!

Lust auf weitere Inspirationen zum Self Care Sunday?

Self Care Sunday 3 – Nichtstun & Entspannen

Self Care Sunday 4 – Den Moment genießen

Instagram

Folge uns auf Instagram oder poste ein Bild mit dem #ichbinAVON. Zeig uns deine Vielfalt, die unsere AVON Community so einzigartig macht.