Wie gut kennst du den Lippenstift?

Jede Frau besitzt mindestens einen davon. Die Rede ist vom wohl populärsten Kosmetikutensil aller Zeiten – dem Lippenstift. Ihm wird nachgesagt, der beste Freund der Frau zu sein und er ist aus der Frauenhandtasche nicht mehr wegzudenken. Denn ein Lippenstift hat die besondere Gabe, ein dezentes oder sogar komplett ungeschminktes Gesicht in einem völlig neuen Licht erstrahlen zu lassen, wie kein anderes Make Up Produkt es kann.  Wir zeigen dir, was man über den Lippenstift wissen muss.

Die Geschichte des Lippenstiftes

Während die Frau von heute sich ganz einfach und schnell beinahe an jeder Ecke einen Lippenstift kaufen kann, mussten die Menschen um 3500 vor Christus bis zum 19. Jahrhundert einfallsreicher sein, um ihren Lippen eine tolle Farbe zu verleihen.

Im alten Ägypten (1350 v. Chr.) trugen sich Frauen als auch Männer eine selbstgemischte, gelbrote Farbpaste auf die Lippen auf, mit der Absicht den Göttern ähnlicher zu werden. Königin Nofretete ist eine Pionierin der Schönheit und wusste ganz genau, wie sie ihre vollen Lippen gekonnt in Szene zu setzen hatte. Mit einer eigenen Mischung aus diversen Ölen und bestimmten Pflanzen wie der Alkannawurzel und dem Schilfrohr, zauberte sie sich auffallend rote Lippen, die alle Blicke auf sich zogen. Von da an begann das klassische Lippenrot seinen Siegeszug. Vom alten Ägypten, über die Antike und hin ins Barockzeitalter, das Bepinseln der Lippen packte alle. In Rom zum Beispiel, schminkte sich die gehobener Gesellschaft die Lippen als auch Wangen rötlich, um sich deutlich von der restlichen Gesellschaft abzuheben. In der Barockzeit (16. Jh.) wurde der rote Lippentrend durch Königin Elisabeth I. wieder populärer.

Doch die wahre Geburtsstunde des Lippenstifts in seiner heutigen Form liegt im Jahre 1883. Auf der Weltausstellung in Amsterdam stellte der bekannte pariser Parfümhersteller und Chemiker Pierre-Francois Pascal Guerlain den ersten, richtigen Lippenstift vor, obwohl er ihn sogar bereits im Jahre 1870 erfunden hatte. Er nannte seinen Lippenstift „Ne m’oubliez pas“ (auf Deutsch: Vergiss mich nicht). Es war der erste Lippenstift aus Wachs der sich in einer Hülse mit Schiebemechanismus befand. Dazu kam noch, dass dieser sogar nachfüllbar war. Seit diesem Tag an, gilt das Schönheitsutensil zu dem meistverkauften Kosmetikprodukt der Welt und den Happy World Lipstick Day gibt es nun schon seit über mehr als 130 Jahren.

Die unterschiedlichen Arten von Lippenstift

Lippenstifte gibt es wie Sand am Meer, dabei kommt der Lippenstift in den unterschiedlichsten Farben und Arten daher. Der klassische Lippenstift besteht aus Wachsen, Ölen, Pigmenten sowie Inhaltsstoffe, die für einen langanhaltenden, kussechten Auftrag sorgen. Im Laufe der Jahre hat aber auch der Lippenstift einige neue Variationen dazu bekommen. Hier eine kleine Auflistung der verschiedenen Sorten eines Lippenstiftes:

Der klassische Lippenstift Der Lippenstift in seiner natürlichen Hülsenform, so wie ihn jeder kennt und liebt.
Lippenstift mit Pflegekern Der klassische Lippenstift als 2-in-1 Produkt, mit einem integrierten Pflegebalm. Perfekt für unterwegs!
Chubby LipstickDer riesen Buntstift unter den Lippenstiften. Sitzt optimal in der Hand. Kann auch angespitzt werden.
Lippen-Tattoo-Stift Der Filzstift-Lippenstift, der einen bombenfesten Halt verspricht. Eignet sich aufgrund seiner Form auch super zum Konturen nachziehen.
Liquid Lipstick Besitzt eine mousige zartschmelzende Konsistenz, da er eine Kombination aus den Pigmenten eines normalen Lippenstiftes und der Geschmeidigkeit eines Lipglosses ist. Er ist stark pigmentiert und sehr langanhaltend.
Topcoat-Lippenstift Ein Lippenstift mit besonderen Effekten, wie z.B. mit einem metallischen oder glitzernden Finish. Ideal, um einem anderen Lippenstift das gewisse Etwas zu verleihen.

Die unterschiedlichen Arten von Finishes

Ob klassischer Lippenstift, Liquid Lipstick oder Lipgloss – Du entscheidest, welches Finish du auf den Lippen tragen willst: Von glossy glänzend, über sheer bis hin zu einem pudrig, matten Finish auf den Lippen. Du hast die Qual der Wahl.

Mattes FinishLässt die Lippenoberfläche glatt und ebenmäßig erscheinen, sowie natürlich, sinnlich und elegant. Matte Lippenstifte zeichnen sich durch einen hohen Pigmentanteil und einer sehr hohen Deckkraft aus.
Glänzendes FinishSorgt für einen tollen Wow-Effekt und schmale Lippen wirken voller und voluminöser.
Glitzer FinishKleine irisierende Glitzer-Partikel werden je nach Lichteinfall sanfter oder stärker vom Licht reflektiert, wodurch eine schöner Schimmer auf den Lippen entsteht.
Metallisches FinishEin relektierendes Finish mit holografischen Akzenten. Meistens gibt es diese Lippenstifte in einem goldenen, silbernen oder kupferfarbigen Ton.
Natürliches FinishSheer Lipsticks sind dafür bekannt, glänzend, feuchtigkeitsspendend und cremig zu sein. Sie sind nicht so stark pigmentiert und sorgen dafür, dass noch die eigene, natürliche Lippenfarbe durchscheint.
Satin FinishDer ideale Mix aus sichtbarer Farbe und einem leichten, seidigen Glanz. Das semi-matte Finish mit mittel bis starker Farbabgabe fühlt sich angenehm auf den Lippen an und lässt sich unkompliziert auftragen.

Die Lippenpflege

Ein Lippenstift benötigt als Grundlage eine glatte und gepflegte Lippenhaut. Das sorgt dafür, dass die Lippen mit reichlich Feuchtigkeit versorgt werden und der Lippenstift sich nicht in trockene Lippenfältchen absetzt. Aber auch an Make Up freien Tagen sollte man die Lippenpflege nicht vernachlässigen. Denn unsere Lippen werden durch Umwelteinflüsse, Essen und Trinken stark beansprucht. Selbst ohne Make Up sehen rissige, ungepflegte Lippen nicht nur unschön aus, sondern könne auch ganz schön wehtun. Daher sollte man die Lippen regelmäßig pflegen. Hierzu gibt es verschiedene Möglichkeiten.

Lippenpflegestift (mit LSF)Öl und Wachse im Lippenstift sorgen dafür, dass die Lippen mit genügend Feuchtigkeit und Pflege versorgt sind. Zudem besitzen Lippen kaum Pigmente und sollten daher mit einem Lippenpflegestift mit Lichtschutzfaktor geschützt werden.
LippenölHilft super bei extrem rissigen Lippen, denn er schenkt den Lippen intensive Pflege, hinterlässt einen schönen Glanz auf den Lippen und ein angenehmes, leichtes Gefühl.
LippenpeelingDie optimale Methode, um abgestorbene Hautschüppchen schnell und einfach zu entfernen.
LippenmaskeSpendet den Lippen reichlich Feuchtigkeit und sorgt für eine erfrischende Kühle.

Die Freunde des Lippenstiftes

LippenkonturenstiftDurch die feine Spitze, kann die Lippenkontur präzise und sauber nachgezogen werden. Man kann die Lippen mit einem Lipliner optisch etwas größer schminken und dafür sorgen, dass ein Lippenstift nicht ausläuft bzw. ausblutet.
LipglossEin Lipgloss ist ein seidig-schimmerndes, flüssiges Lippenprodukt, welches oft feuchtigkeitsspenden Pflegestoffe beinhaltet und in den meisten Fällen glänzend transparent oder durchschimmernd ist. Eine gute Alternative, für diejenigen, die sich noch nicht an den Lippenstift trauen und oder auf einen sehr natürlichen Look stehen.

Wenn du rausfinden möchtest, welcher roter Lippenstiftton dir am besten passt, dann solltest du dir unbedingt den Artikel anschauen!

Zudem wünschen wir dir noch einen schönen Happy World Lipstick Day!

Instagram

Folge uns auf Instagram oder poste ein Bild mit dem #ichbinAVON. Zeig uns deine Vielfalt, die unsere AVON Community so einzigartig macht.