Avon Nagellack Guide – Nagellack richtig auftragen

Vor dem Lackieren deiner Nägel solltest du erstmal eine Maniküre durchführen, deine Nägel pflegen und sie auf das Lackieren vorbereiten.

Die wichtigsten Infos findest du in unserem Beitrag Avon Nagelpflege Guide – Maniküre für Zuhause. Welche Lacke es auf dem Markt gibt und wie du deinen Farblack am besten aufträgst zeigt dir der Avon Nagellack Guide.

Welche Nagellacke gibt es eigentlich auf dem Markt?

Wir unterscheiden zwischen klassischem Nagellack, Gel-Nagellack, Acryl-Nagellack, Shellac und Peel-Off Lack.

Der klassische Nagellack ist einfach im Auftrag, trocknet schnell und hält ca. 2-5 Tage. Gel-Nagellack hat einen höheren Härtegrad und eignet sich besonders bei brüchigen Nägeln, wird am professionellsten im Nagelstudio gemacht, unter der UV Lampe ausgehärtet und hält ca. 10-14 Tage.

Acryl-Nagellack eignet sich ebenfalls bei brüchigen Nägeln, trocknet an der Luft und hat ein dünneres Finish als Gel-Nagellack, die Haltbarkeit beträgt ca. 14 Tage. Shellac härtet unter einer UV-Lampe und sieht wie normaler Nagellack aus, hält aber bis zu 3 Wochen und ist kratz- und stoßfest.

Peel-off Nagellack wird ähnlich wie Shellac aufgetragen, nur wird hier der Nagel nicht angeraut und man kann den Nagellack einfach abziehen anstatt ihn mit Aceton entfernen zu müssen. Die Haltbarkeit beträgt ca. 8 Tage. Es gibt aber zum Beispiel auch eine Variante mit UV-Aushärtung, die die Haltbarkeit um ca. 2 Wochen verlängert.

Welche Avon Lacke gibt es?

AVON GEL SHINE- schonende Formel und langer Halt

Avon Gel Shine Nagellack

Der neue AVON GEL SHINE Nagellack bietet mit einer riesigen Farbpalette alle Möglichkeiten. Insgesamt 26 Farben stehen zur Verfügung für nahezu unbegrenztes Lackiervergnügen. Der AVON GEL SHINE Nagellack ermöglicht zudem eine unkomplizierte Hybrid-Maniküre für Zuhause: Er lässt sich wie normaler Lack auftragen, trocknet ohne UV-Lampe und auch das Entfernen gelingt mit handelsüblichen Nagellackentferner problemlos. Der breite Pinsel, der sich der natürlichen Nagelform anpasst, macht das Auftragen zum Kinderspiel. Auch die Haltbarkeit überzeugt: Bis zu sieben Tage kann man sich am perfekten Gel-Look erfreuen.

Nagelschonende 5-Free-Formel

Die AVON GEL SHINE Nagellacke kommen dank der 5-Free-Formel außerdem ohne Toluol, Formaldehyd, Formaldehydharz, DBP und Kampfer aus und schonen somit Nägel und Gesundheit.

AVON Pro Colour 60 Seconds- wenn es besonders schnell gehen soll

Keine Zeit für eine Maniküre- diese Ausrede gibt es nicht mehr ! Denn der AVON Pro Colour Nagellack setzt neue Maßstäbe: Das 3-in-1 Produkt liefert volle Deckkraft in nur einem Auftrag und macht sowohl Unter- als auch Überlack überflüssig. In 60 Sekunden ist man „ready to go“ und hat – wer will – lange Freude an Farbe und Glanz. Wer öfters Lust auf einen neuen Look hat, entfernt den Lack mühelos und hat im Handumdrehen eine neue Nuance aufgelegt. Die Anwendung wird zudem dank des exklusiven Pinsels denkbar einfach. Mit über 500 Borsten ist er sehr dick und seine Form entspricht der des natürlichen Nagels. Daher können unschöne Farbpatzer nicht entstehen.

AVON Flickering Crystals- für besondere Anlässe darf es ein bisschen mehr glitzern

Flickering Crystals Nagellack

Der AVON FLICKERING CRYSTALS Nagellack verleiht den Nägeln dank 3D-Glitter-Partikeln bei jeder Bewegung ein aufregendes Funkeln. Die Lacke sind sowohl solo als auch als Top Coat tragbar und lassen sich wie normaler Nagellack entfernen. Zur Wahl stehen acht Farben: Uninhibited (weiß) und On the Rocks (silber) sorgen für ein dezentes Glitzern. Die Töne Happy Place (Pink), All Aces (Rot) und Best Life (Lila) runden jeden Frühlingslook mit einem intensiven Farbtupfer ab. Poolside Beauty (Türkis) und Dress Code (Blau) sind die idealen Begleiter im Sommerurlaub, während der Schwarzton Hello Weekend seinem Namen alle Ehre macht und jedem Party-Outfit das gewisse Etwas verleiht.

AVON JEWELLED ILLUSIONS – toll als Eyecatcher auf Farblack oder auf dem Naturnagel

Der  AVON JEWELLED ILLUSION Nagellack verleiht unseren Nägeln dank 3D-Glitter-Partikeln einen aufregenden Wow-Effekt und sorgt so sofort für beste Laune. In den fünf zarten Farben in Rosé, Silber, Gold, Bronze und Kupfer funkeln kleinste Metallplättchen und Glitzerteilchen um die Wette. Die Basisfarbe ist dabei dezent, so dass der Lack auch auf bereits lackierten Nägeln für eine Extra-Portion Glitzer aufgetragen werden kann. Die Lacke haben zudem einen langen Halt und lassen sich wie normaler Nagellack entfernen.

Nägel lackieren – Farblack richtig auftragen

Bevor man mit dem Lackieren der Nägel beginnt, sollte man die Nägel mit Nagellackentferner entfetten, um eine fettfreie Basis für den Farblack zu schaffen.

Schritt 1: Base Coat – Unterlack

Die erste Schicht sollte immer ein Base Coat sein. Ein Base Coat ist wichtig, damit der Farblack nicht abblättert und den Nagel vor Verfärbungen bei kräftigeren Farbtönen schützt. Er dient als eine Art Haftgrund für den Nagellack und begünstigt somit die Haltbarkeit des Lacks. Es gibt den Base Coat als einzelnen Lack oder Farblacke, die bereits einen Unterlack in der Formel integriert haben.

Schritt 2: Farblack in zwei Schichten auftragen

Bei Avon hast du die Qual der Wahl zwischen den verschiedensten Nagellackfarben und Ausführungen. Wenn du dich für eine Farbe entschieden hast, trägst du den Farblack in zwei dünnen Schichten auf. Achtung: Zu dicke Farbschichten trocknen extrem langsam und begünstigen Kratzer. Die erste Schicht muss nicht perfekt aufgetragen sein, denn sie dient nur zur Abdeckung, bei der zweiten Schicht konzentrierter lackieren und damit Farbtiefe erzielen. Lass jede Schicht 2-5 min trocknen. Nicht jeder schafft es sich auf Anhieb die Nägel mit der nicht-dominanten Hand zu lackieren. Keine Sorge, ein bisschen Übung und Geduld helfen uns dabei. Am besten sorgst du für eine ruhige Hand, indem du deine Ellbogen auf dem Tisch lässt und fängst mit der sicheren Hand an.

Schritt 3: Den Nagellack mit einem Top Coat fixieren

Ein Top Coat oder Überlack schützt deine Maniküre und verleiht deinen Nägeln noch eine extra Portion Glanz. Davon reicht eine dünne Schicht auf dem trockenen Farblack, den wir wieder 2-5 Minuten trocknen lassen. Es gibt auch Überlacke, die ein mattes oder samtiges Finish zaubern und Farblacke die bereits einen Überlack beinhalten. Vergiss diesen Schritt nicht, denn ein Top Coat sieht nicht nur super aus sondern verlängert auch die Haltbarkeit der Maniküre.  Wenn die Nägel komplett getrocknet sind, nochmal Nagelöl oder Nagelhautcreme verwenden.

Tipp: Wenn es besonders schnell gehen soll, die AVON Pro Colour 60 Seconds Nagellacke trocknen in 60 Sekunden und unser Avon Nail Experts schnelltrocknendes Nagelspray verkürzt die Trockendauer des Nagellacks.

Avon Nagellack Guide: Tipps und Tricks

  • Vor dem Auftragen das Nagellackfläschchen nicht schütteln sondern in der Hand rollen. Das Schütteln begünstigt Bläschen, die man später auf den Nägeln sieht.
  • Regelmäßig alle 2-4 Wochen eine Nagellackpause einlegen! In dieser Zeit die Nägel mit Nagelöl pflegen.
  • Beim Ablackieren den Nagellackentferner auf ein Wattepad geben und auf den Nagel legen und einwirken lassen –dann muss man nicht hin und her wischen.
  • Immer einen acetonfreien Nagellackentferner benutzen, denn das Aceton greift das Keratin der Nägel an und lässt sie spröde und trocken werden.
  • Nagellackaufbewahrung: Nagellacke nicht im Kühlschrank aufbewahren, denn dadurch werden die Lacke zäh und blättern schneller ab. Am besten lagert man die Lacke in einem kühleren Raum, der vor Hitze geschützt ist. Immer darauf achten, dass man das Gewinde des Nagellackfläschchens sauber hält und den Nagellack gut verschließt.
  • Eingetrockneten Nagellack nicht mit Nagellackentferner verdünnen, denn so wird die Qualität des Nagellacks verschlechtert. Wenn der Lack zähflüssig ist, lieber zu einem Nagellackverdünner greifen oder gleich in ein neues Fläschchen investieren. Eingetrockneten Nagellack für ca. eine Stunde in eine Schüssel mit heißem Wasser geben, danach ist der Nagellack wieder flüssig.
  • Nach dem Duschen ist kein guter Zeitpunkt zum Lackieren: die Nägel brauchen einige Zeit um zu trocknen. Der Lack kann infolgedessen schneller abblättern, wenn man die Nägel zu früh lackiert.
  • Kleine Korrekturen? Der AVON True Clean & Correct Nagellack- Korrekturstift beseitigt kleine Patzer einfach und schnell.

Nächste Woche zeigen wir euch die Sommer-Nageltrends 2020!


Kommentar abgeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Instagram

Folge uns auf Instagram oder poste ein Bild mit dem #ichbinAVON. Zeig uns deine Vielfalt, die unsere AVON Community so einzigartig macht.